DCNH e.V. - Deutscher Club für Nordische Hunderassen.


Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) Fédération Cynologique Internationale (FCI)

Vertretene Rassen


Canaan Dog

Ursprungsland

Israel

Weitere Namen

Widerristhöhe

Rüde: 50 - 60 cm
Hündin: 

Körpermasse

Rüde: 18 - 25 kg
Hündin: 

Lebenserwartung

Farbe

FARBE: Sandfarben bis rot-braun, weiß, schwarz oder gefleckt, mit oder ohne Maske. Wenn eine Maske vorhanden ist, muss diese symmetrisch sein. Eine schwarze Maske sowie weiße Abzeichen sind bei allen Farben zulässig. Eine Zeichnung wie beim Boston Terrier ist häufig zu finden. Grau, gestromt, Schwarz und Loh (black and tan) oder Dreifarbigkeit sind nicht zulässig. Die charakteristischen Farben der Wüste - sandfarben, golden, rot und cremefarben - sind besonders rassetypisch.

Haarkleid

HAAR: Deckhaar dicht, harsch und gerade, kurz bis mittellang. Unterwolle anliegend und reichlich vorhanden.

Beschreibung

ALLGEMEINES ERSCHEINUNGSBILD: Von mittlerer Größe, harmonisch gebaut, kräftig und quadratisch, einem Hund vom Wildtypus ähnelnd. Der Unterschied zwischen den beiden Geschlechtern ist deutlich erkennbar.

Charakter

VERHALTEN/CHARAKTER(WESEN): Der Canaan Dog ist lebhaft, reaktionsschnell, misstrauisch gegenüber Fremden, voller Verteidigungsbereitschaft, aber nicht von Natur aus aggressiv. Wachsam nicht nur gegenüber Menschen, sondern ebenso auch gegenüber anderen Tieren. Gegenüber seiner Familie ist er treu und ergeben. Das Verhältnis zu seinem Besitzer bedeutet für ihn Partnerschaft, beide Seiten nehmen und geben. Der Canaan Dog muss seinem Herrn (oder Frau) nicht überallhin folgen und ihm unterwürfig jeden Wunsch von den Augen ablesen. Es gibt Zeiten, in denen er seine Liebe zeigt und gestreichelt werden möchte. Doch zu anderen Zeiten kümmert er sich um seine eigenen Angelegenheiten und gehört nur sich selbst. Geht man auf seinen Charakter ein, erwächst ein tiefes Verstehen zwischen Mensch und Tier, was umso reizvoller ist, da man sich sein Vertrauen und seine Zuneigung erwerben muss. Diese besondere Bindung macht es schwierig, erwachsene Kanaans in neue Umgebungen zu geben. Kinder seines Besitzers beschützt er und zeigt eine Menge Toleranz den ganz Kleinen gegenüber. Eltern sollten allerdings darauf achten, dass der Hund die Möglichkeit hat, sich zurückzuziehen. Canaan Dogs sind gute Wachhunde, aber sie sind von Natur aus keine Angreifer. Erst wenn ein Canaan Dog den Eindruck hat, dass er oder seine Familie ernsthaft bedroht sind, greift er an. Der Canaan Dog bellt zur Warnung, gibt sich ein gefährliches Aussehen, und das reicht meistens schon. Der Canaan Dog kann aggressiv auf andere Hunde reagieren, die es wagen, an seinem Eigentum vorbei zu gehen. Aggressionen unter gleichgeschlechtlichen Hunden ist bei Kanaans nicht unüblich. Jeder Kanaan ist da verschieden. Man muss ihn genau beobachten, um zu wissen, welche Zusammenstöße - mit anderen Hunden auf Spaziergängen - man besser meidet.

Erziehung

Pflege

Weitere Informationen

Rassestandard Canaan Dog als PDF anzeigen Rassestandard Canaan Dog

Zurück

News
27.03.2020Sonderregelung ESA Dortmund 2020
20.03.2020Vorübergehende Regelungen im Bereich Zucht aufgrund der Corona-Pandemie
16.03.2020LV Versammlungen und Jahreshauptversammlung

Termine
Ausstellungskalender 2020 als PDF anzeigen Ausstellungskalender 2020
04.04.2020LV Ost ZZL/JHV abgesagt!
25.04.202019. Lahn-Dill-Schau / abgesagt!
25.04.2020ZZL LV Mitte Dutenhofen / abgesagt!
30.05.2020Samojeden Treffen ickern / abgesagt!
04.07.2020Clubschau & 10. Saar-Pfalz-Schau
29.08.2020ZZL LV West Bruchhausen
19.09.2020ZZL LV Nord Winsen
19.09.2020Elbtrophy 2020

Touren


© 2012-2020 Deutscher Club für Nordische Hunde e.V.   ♦   Konzeption und Realisierung: Marco Tharra   ♦   Gestaltung: Die Henne - Grafik und Konzept
DCNH e.V.DCNH e.V.DCNH e.V.DCNH e.V.DCNH e.V.DCNH e.V.